OBI-Cup™ sieger!

Veröffentlicht auf von Dusi

Goldene Regel: Letztes Jahren gewannen die berühmten Young Boys aus Bern den Uhren-Cup und wurden Vizemeister. Den OBI-Cup gewann Galatasaray, die wurden Meister.


Doch nun zum Spiel:
Final: BSC Young Boys - VfL Wolfsburg 3:2 (1:1)
SR Grossen.
Tore: 23. Raimondi (Portillo) 1:0, 45. Grafite 1:1, 54. Grafite 1:2, 66. Hochstrasser (Handspenalty) 2:2, 89. Frimpong (Doumbia) 3:2
YB: Wölfli; Portillo, Zayatte, Ghezal (46. Lüscher), Schneider (57. Bastians); Varela (35. Schneuwly), Yapi (46. Baykal), Hochstrasser, Raimondi (46. Regazzoni); Eudis (46. Doumbia), Häberli (46. Frimpong).
Wolfsburg: Benaglio; Riether (84. Adlung), Costa, Simunek, Schäfer; Josue; Hasebe (63. Dejagah), Marcelinho (46. Misimovic), Gentner (46. Alvim); Dzeko, Grafite (78. Saglik).
Bemerkungen: YB ohne Doubaï, Schwegler, Liechti und Dénervaud (beide verletzt). 31. Lattenschuss Grafite.
Verwarnungen: 39. Riether (Foul), 82. Regazzoni (Foul).


Im nicht ganz ausverkauften Wankdorf Stadion gewann Botafogo, das kleine Finale, gegen Vitoria Guimaraes  mit 2-1.

Veröffentlicht in OBI Cup

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post